Maren Viergutz
Hermann-Schuster-Str. 78
65510 Hünstetten-Wallbach
Tel: 06126-505 7334
Mobil: 0160-7217646
info (at) haarfrei-taunus.de

© 2011 by Haarfrei-Taunus

FAQs - Fragen und Antworten

Wie läuft eine Behandlung ab?

An erster Stelle steht das kostenlose, unverbindliche Beratungsgespräch. Die zu behandelnde Fläche wird angeschaut und Ihnen werden die Behandlungsschritte erklärt. Wenn Sie es möchten, wird ein Probeblitz durchgeführt, damit Sie spüren können, wie sich die Behandlung anfühlt und wie die Haut darauf reagiert. Nun kann die Behandlung beginnen. Dazu wird auf der zu behandelnden , rasierten Fläche kaltes Gel aufgetragen. Nun wird ein Blitz an dem anderen auf der Fläche gesetzt. Hierbei wird das Licht von dem Haar absorbiert (aufgenommen) und im Haarschaft in Wärme umgewandelt. Es erreicht in der Haarwurzel für einen Bruchteil einer Sekunde ca. 70 Grad und zerstört somit das Eiweiß in der Haarwurzel (Eiweiß beginnt ab 42,6 Grad mit der Gerinnung) Diese Haarwurzel ist nun zerstört und kann nicht mehr weiterwachsen.

Was muss ich vor und nach der Behandlung beachten?

Wichtig ist das Meiden von Sonneneinstrahlung auf der zu behandelnden Fläche, damit die Haut nicht zu Braun wird (je größer der Kontrast zwischen Haut und Haar, desto erfolgreicher die Behandlung). Sie sollten vor der Behandlung 4 Wochen nicht ins Solarium oder ein Sonnenbad nehmen oder die zu behandelnde Fläche dabei gut abdecken. Nach der Behandlung zwei Wochen Sonne (und Solarium) meiden oder die Fläche abdecken bzw. mit einer Sonnencreme mit LSF 30-40 eincremen. Bitte ebenfalls 4 Wochen vorher mit Epilieren, Wachsen und Zupfen aufhören, weil bei den ausgerupften Haaren das Follikel nicht zerstört werden kann. Ihrer Haut zuliebe sollten Sie spätestens eine Woche vor der Behandlung mit chemischer Haarentfernung aufhören. Rasieren dürfen Sie sich selbstverständlich täglich oder wie oft sie wollen. Bitte rasieren Sie sich am Tag der Behandlung die Fläche, die Sie behandelt haben möchten. Falls Sie niemanden haben, der Ihnen den Rücken vor Ihrem Termin rasiert, übernehme ich dies gerne.

Wie viel Zeit benötigt eine Behandlung?

Das kommt ganz auf die Größe der Behandlungsregion an. Zum Beispiel kann man für die Achseln 15 Minuten, für die Unterschenkel 45 Minuten für die Behandlung einrechnen (ohne Beratungsgespräch usw.).

Wie viele Behandlungen benötige ich?

Dies ist natürlich eine sehr wichtige Frage für Sie. Trotzdem kann ich Ihnen da keine genaue Antwort geben, da dieses von einigen verschiedenen Faktoren abhängig ist. Jeder Mensch hat eine andere Haut und Haarfarbe, sowie einen anderen Haarwachstumszyklus. Ebenso unterschiedlich ist der Haarwachstumszyklus und die Haardichte bei einem Menschen von Region zu Region. Darum können wir nur von Erfahrungswerten reden. Die liegen zb bei Damenbeinen zwischen 4-7 Mal. Bbei Achseln und Bikini muss man bis zu 10 Behandlungen rechnen, weil wir dort in der Regel viel stärker behaart sind.

Warum werden mehrere Behandlung benötigt?

Weil nur die Haare in der Wachstumsphase (Anagen) erreicht werden können. Denn nur hier ist eine (Haar)- Verbindung zwischen Hautoberfläche und Haarfollikel vorhanden, die das Licht, bzw. die Wärme durch das Melanin im Haar (Haarfarbe) zur Haarfollikel leitet, damit diese durch die Wärme zerstört werden kann.

Es befinden sich jeweils nur ca. 30 % der Haare in der Wachstumsphase. Von diesen werden 60- 90 % während einer Sitzung zerstört.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die Behandlung ist fast schmerzlos. Sie werden höchstens ein leichtes Kribbeln und kurze Wärmeempfindungen spüren.

Was unterscheidet IPL von Laserepilation?

Der Unterschied liegt in der Wellenlänge mit der die Technik arbeitet. Laser arbeitet in einer einzigen festen Wellenlänge (z. B. 810nm bei dem Diodenlaser) IPL hingegen verwendet das ganze Spektrum der Xenon- Lichtquelle (das schädliche wird hinausgefiltert) und erreicht eine Wellenlänge zwischen 450 -1900 nm. Da die Follikel der Haare nicht auf einer Linie liegen, sondern in verschiedenen Hauttiefen, werden mit IPL viel bessere Ergebnisse erzieht.

Gibt es Nebenwirkungen?

Es kann zur leichten Rötung für kurze Zeit der Behandlung kommen, welche dann aber nach ein paar Stunden wieder verschwindet.

Welche Körperteile können behandelt werden?

Alle Körperregionen können mit IPL behandelt werden. Nur die Augenregion unterhalb der Augenbraue wird ausgeschlossen.

Wann ist das Ergebnis sichtbar?

Ungefähr nach 10-14 Tagen fallen die Haare, die durch die Behandlung zerstört wurden, aus. Wenn sie am Haar zupfen, wird es sich ohne Widerstand herausziehen lassen, ohne dass sie etwas spüren. Nun sehen sie auch für eine kurze Zeit, dass weniger Haare vorhanden sind... bis die nächste Generation Haare, die in der Ruhephase waren, wieder in die Wachstumsphase kommen. Nun ist es Zeit für die nächste Behandlung.

Kontraindikationen

Bei Schwangerschaft, Diabetes, Epilepsie, Herzschrittmacher, bei Menschen mit schwarzer Haut (zuviel Melanin), sowie auf Tattoos oder Permanentmakeup führen wir keine Haarentfernung durch. Auch sollte zur Zeit der Behandlung keine Antibiotika oder Medikamente, die die Haut lichtdurchlässiger machen (zb. Johanniskrautpräperate), genommen werden.

sort code 165873